Herzlich Willkommen zum Familien- und Pubertätscoaching von Matthias Jung

Matthias Jung

Wie schön, dass du vorbeischaust!

Mein Name ist Matthias Jung, lebe mit meiner Familie in Mainz und habe 2 Kinder.

Ich unterstütze Familien in der Grundschulzeit und in der Pubertät. Ich achte dabei sehr auf eine starke und liebevolle Eltern-Kind Beziehung, in der wir versuchen einfühlsam, gelassener und “gechillter” den Alltag mit unseren Kindern zu meistern.

Hier auf meiner Homepage findest du Informationen zu meinen Live-Vorträgen zum Thema Pubertät „Chill mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!“ und „Abenteuer Pubertät! So peinlich kommen wir nicht mehr zusammen“, zu meinem neuen Vorpubertätsprogramm „Erziehungsstatus: kompliziert! – Pubertät im Anmarsch“, ebenso zu meinen Terminen und Tickets und meinen Bestseller Büchern „Chill mal!“, „Dein Ernst, Mama?“ und „Erziehungsstatus: kompliziert!

Mir geht es darum, die Pubertätszeit so entspannt, humor- und verständnisvoll wie möglich anzugehen. Mit gezielten Vorschlägen und Hilfestellungen, ganz viel Wiederfinden und Lachen werden die Vorträge zu einem echten Erlebnis für alle Generationen.

„Pubertät ist, wenn man trotzdem lacht!“

Außerdem gibt es auf meiner Seite Informationen zu meinen Gruppenseminaren, Workshops und Coachings. Schwerpunktthemen sind auch hier Fragen, die während der Pubertät auftauchen und die Eltern vor große Herausforderungen stellen. Hitzige Diskussionen über Schule, Zimmeraufräumen, Stimmungsschwankungen, Helfen im Haushalt und natürlich Bildschirmzeiten sind beliebte Konfliktherde. Ziel ist es im gemeinsamen Dialog eine Einschätzung zu finden, die Eltern aktiv im Umgang mit ihren Pubertierenden helfen kann.

Nah am Alltag. Nah an den Eltern. Nah an der Pubertät. Alle Vorträge, Seminare und Coachings sind auch online möglich!

Ich freue mich auf euch

Euer Matthias Jung

P.S. Daniela Strube und ich haben eine gemeinsame Facebook-Gruppe namens “Keep cool Mama“, in der wir mittlerweile 14000 Mitglieder helfen ihr Kind in der Pubertät etwas entspannter zu begeleiten. Schaut gerne mal rein. Wir freuen uns sehr.

Philosophie „Chill mal“

Die Pubertät hat den Zweck, dass sich die Teenager emotional von den Eltern entkoppeln. Es ist ihr Job sich abzunabeln. Das stellt Eltern vor Herausforderungen, bei denen sie sich auch oft fragen, ob und was sie falsch gemacht haben.

Durch die neurologischen Veränderungen im Gehirn des Jugendlichen kommt es oft zu „emotionalen Überreaktionen!“ Meine Bitte: Liebe Eltern, bitte nehmt in dieser Zeit nichts persönlich!

Ich stehe für Humor und Gelassenheit bei angespannten Alltagssituationen.

Die Eltern stehen immer hinter ihrem Kind. Die Kinder sollen aber selbst handeln und lernen, eigene Entscheidungen zu treffen.

Mein Leitmotiv: „Liebe mich, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am meisten!“

Mit meiner Hilfe können die Eltern ihr eigenes Verhalten besser reflektieren um aus der neuen Situation zu lernen und an ihr zu wachsen.

Wichtige Punkte sind für mich:

  • Auf Augenhöhe kommunizieren und im Gespräch bleiben
  • Verständnis zeigen und an die eigene Pubertät denken
  • Vertrauen schenken und loslassen
  • Den Teenager immer ernst nehmen und ihm zuhören
  • Und ja: die Eltern dürfen ab und an das Gefühl haben, ihr Kind weiterverschenken zu wollen.

Lasst sie Erfahrungen sammeln. Lasst sie Ausprobieren. Das Abenteuer wartet!

 „Wir Eltern sind nur die Begleitung, das Auffangnetz, der doppelte Boden, der sichere Hafen. Tun müssen unsere Kinder es alleine. Viele Eltern meckern darüber, dass sie keine Zeit „für sich“ haben. Lassen sie die Kinder machen, dann haben sie Zeit für sich. Zusammengefasst heißt das: Jugendliche müssen lernen, dass sie sich mit ihrem Verhalten selbst schaden.“

Für weitere „Erziehungs- und Beziehungstipps“ findet ihr hier: Erziehungstipps

Pressestimmen

Der lustigste Jugend-Experte Deutschlands!” (Rhein-Main Zeitung)

“‘Ich konnte unser Familienleben am heutigen Abend in fast jedem Satz und in jeder Episode wieder erkennen’, so eine zweifache Mutter aus Rennertshofen, die ihren Namen allerdings nicht nennen wollte, ‘sonst sagen meine Kinder wieder ‘Du bist so peinlich Mama’.'” (Donaukurier)

Termine

Alle Termine anzeigen

Juli

06JuliGanztägigStuttgart, Renitenz Theater, Chill mal

07JuliGanztägigBaesweiler, Kulturzentrum Burg Baesweiler, Erziehungsstatus: Kompliziert

09JuliGanztägigHofheim, ShowSpielhaus, Gag&Breakfast mit Chill mal

13JuliGanztägigIlbesheim, Weingut Schmitt, Chill mal

14JuliGanztägigBaienfurt, Hoftheater, Erziehungsstatus: Kompliziert

Matthias Jung: “Chill Mal” (Buch)

Eltern nerven, Schule ist out, WhatsApp überlebenswichtig und Hygiene überschätzt: Wer mit Teenagern zusammenlebt, kennt hitzige Gefechte über Hausaufgaben, Helfen im Haushalt, Zimmeraufräumen und Handynutzung. Aber wie können Eltern diese herausfordernde Phase so entspannt wie möglich meistern?

Matthias Jung, Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugend-Experte, bringt seinen Lesern in »Chill mal!« die Welt der Pubertierenden näher.

 

Jetzt bei Amazon kaufen
Matthias Jung Buch - Chill mal

Matthias Jung: “Dein Ernst, Mama?!” (Buch)

Matthias Jung Buch - Chill mal

Wer Kinder in der Pubertät hat, kennt ständige Diskussionen über Schule, Zimmeraufräumen und Helfen im Haushalt. Der weiß, Whats-App ist überlebenswichtig und Hygiene überschätzt – jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Pubertät ist ein aufreibender Abnabelungsprozess, der notwendig ist, damit Jugendliche sich selbst und ihre Grenzen kennenlernen und starke Persönlichkeiten werden können.

Denn die gute Nachricht ist: Pubertät geht vorbei! Irgendwann fällt der Groschen, es macht Klick und maulige Teenager werden zu großartigen Erwachsenen. Es ist wie bei einem ewig andauernden Musik-Festival: Man ist irgendwie total fertig, komplett übermüdet, aber man kann stolz sagen: Wir waren dabei!

 

Jetzt bei Amazon kaufen

Erziehungsstatus kompliziert: Pubertät im Anmarsch

Buch2022

Das Kind ist noch in der Grundschule, aber hat plötzlich geradezu pubertäre Anwandlungen? Der kuschelige süße Fratz von gestern ist von heute auf morgen cool und abweisend – und das in der 3. Klasse? Tja, meine Damen und Herren, auch wenn wir Eltern es fast nicht glauben können: Die Pubertät geht schon in der Grundschule los!

Diese gerne mal ignorierte Phase schimpft sich Vorpubertät. Sie ist nicht so offensichtlich körperlich wie die „normale“ Pubertät – die Pickel, der Bartwuchs und das Muffen kommen (Gott sei Dank!) erst mit der „richtigen”Pubertät, aber sie ist schon hormonell bedingt, mit vollkommen “fremden” Kindern, die ihre Eltern diskutierend und schlecht gelaunt mit einer ordentlichen Portion Aufmüpfigkeit auf die Palme bringen.

Weniger Lego, dafür mehr Ego, wer hätte gedacht, dass man die Atemübungen aus dem Geburtsvorbereitungskurs 8 Jahre später noch einmal braucht?

Aber keine Sorge: Matthias Jung kommt im vorpubertären Sturm der Gefühle den Erwachsenen und Eltern zu Hilfe. In seinem Buch schlägt er eine Balance zwischen Liebe, Geborgenheit und Stabilität, aber auch Freiheiten vor, um unsere Kinder auf dem Weg zu einem selbstbewussten (und dann so richtig pubertierenden) Jugendlichen zu unterstützen.

 

Jetzt bei Amazon kaufen

Videos

Matthias Jung auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

Matthias Jung – Chill Mal!

Matthias Jung Chill Mal Cover

Matthias Jung “Chill Mal”

Jetzt bei Amazon kaufen

Matthias Jung “Dein Ernst, Mama?!”

Dein Ernst, Mama?!

Dein Ernst, Mama?!

Jetzt bei Amazon kaufen

Matthias Jung “Erziehungsstatus kompliziert: Pubertät im Anmarsch”

Erziehungsstatus kompliziert: Pubertät im Anmarsch

Erziehungsstatus kompliziert

Jetzt bei Amazon kaufen

Pubertäts-Stammtisch

 

Seit vielen Jahren leiten Daniela Strube und ich die Facebook-Pubertäts-Gruppe „Keep cool, Mama“ mit 13000 Muttis.

Schaut doch sehr gerne mal in der Gruppe oder auch beim „Stammtisch“ vorbei, den ich alle 2 Wochen montags um 20 Uhr dort anbiete.

X